#1 RE: R.I.P Lucas Arts von Aki 04.04.2013 11:31

avatar

Ich wollte einen kleinen Nachruf für eine der traditionsreichsten Gamerschmieden
abstarten. Lucas Arts existierte über 30 Jahre und hat mich seit jeher zockertechnisch begleitet. Titel wie Zac McKracken...Indiana Jones...Day of the Tentacel...X-Wing vs Tie Fighter...usw usw usw waren unvergleichlich und auch wenn L.A. in den letzten Jahren net mehr die absoluten Hits produzierte und sich meinen Hass aufgezogen hat als sie SWG in Grund und Boden gertreten haben... hat die Firma und vor allem die über 200 Angestellten dieses Schicksal net verdient.
Disney hat, wie bestimmt schon jeder mitbekommen hat, vor einigen Stunden verkündet das Lucas Arts eingestampft wurde. Alle Mitarbeiter wurden ebenfalls auf Schlag entlassen. Die beiden Games... Star Wars Assault sowie Star Wars 1313...welche sehnlichst erwartet wurden...jedenfalls das letztere Game von
mir : P... und welche sich kurz vor der Fertigstellung befanden wurden mit sofortiger Wirkung eingestellt...Licht aus...das wars.
Disney will zukünftig nur noch die Lizens an andere Publisher verkaufen welche dann mit dem Erwerb der SW Lizens Games entwickeln dürfen...vorrausgesetzt es wird genügend Kohle aufn Tisch geschoben. Über diesen Weg erhoffe ich mir zumindest noch das SW 1313 vielleicht doch noch von einer anderen Schmiede fertiggestellt wird...obwohl ich mir sicher bin das dieses mit Qualitätseinbußen verbunden sein wird.
Es geht Disney wie bei allen Projekten halt nur noch darum möglichst schnell möglichst viel Kohle zu scheffeln...alles andere bleibt auf der Strecke.
Wenn das generel so weiter geht in der Spieleindustrie haben wir bald nur noch zwei bis max. 3 Publisher die Games rausbringen ...wovon 80% der Spiele nur noch fürs Smartphone oder Tablet produziert werden weils sich halt einfach besser verkauft und alle anderen Schmieden entweder geschluckt oder einfach ausgelöscht wurden : (
Egal...es ist wies is...Danke nochmal an Lucas Arts für eine unvergessliche Zeit...ich habe zahlreiche Tage und Nächte mit deinen Games verbracht....Amen

#2 RE: R.I.P Lucas Arts von Quinthar 04.04.2013 13:25

avatar

Da schliess ich mich einfach mal so an und stimme dir bei allem zu.
NUR du hast die vielen Stunden von Maniac Mansion vergessen das war glaub ich mein erstes LA Game, das waren noch Zeiten...............

#3 RE: R.I.P Lucas Arts von Aki 04.04.2013 18:25

avatar

uiuiui... haste Recht! Ein Meilenstein... noch oppn Amiga gezoggt! : )

#4 RE: R.I.P Lucas Arts von Quinthar 04.04.2013 20:12

avatar

Ich hatte meinen Amiga 500 erst wieder in der Hand, zwecks Umzug da kamen mir die alten Zeiten auch wieder in den Sinn

#5 RE: R.I.P Lucas Arts von Aki 05.04.2013 09:14

avatar

Hätte meinen 2000er auch behalten sollen : (
Allein wegen dem Erinnerungswert... heute beiss ich mir in den
Hintern das ich den damals vertickt habe : P
Amiga war damals Trumpf... da kam mal garnix ran : D

#6 RE: R.I.P Lucas Arts von Quinthar 05.04.2013 10:54

avatar

Jo auf alle Faelle behalten sowas, ich aegere mich das ich mein Nintendo Irgendwas(Name ist mir entfallen), Sega Mastersystem und Commodore Plus4(Vorgaenger vom C64) nicht mehr habe, einfach der Nostalgie wegen.
Geblieben sind mir noch der C64 mit dem alten Diskettenlaufwerk das so gross ist wie die Tastatur selbst, meinen Sega Mega Drive und natuerlich den Amiga mit dem passenden Monitor. hehe

#7 RE: R.I.P Lucas Arts von Radeye 11.04.2013 18:31

Wahre Worte Tom. Ganz mieser Abgang ist das ... Auch ich erinnere mich an viele Adventure Stunden und der Suche nach dem Benzin für die Kettensäge ...

Habe auch alles verkauft und bereue es ebenso. Erwisch mich immer wieder dabei, mir bei ebay Sammlungen auf die Beobachtungsliste zu packen ...

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz